Debris Mod (Trümmer für Grosskampfschiffe) wird möglicherweise in WCSD integriert

Generelles rund um WCS: The Darkest Dawn (Deutsch)

Moderatoren: Kalumet, Joker

Benutzeravatar
Luke
Developer
Developer
Germany
Beiträge: 3108
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:18
Wohnort: Sourcecode
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Implementierung
Spezialisierung: Programmierung

Debris Mod (Trümmer für Grosskampfschiffe) wird möglicherweise in WCSD integriert

Beitrag von Luke »

Da erste Tests durchweg positiv verlaufen sind - unter anderem Kalumet hat den Mod in mehreren Missionen der 40er Reihe unter die Lupe genommen - auch hier mal ein offizieller Kommentar mit Infos: wir testen momentan einen noch unveröffentlichten Mod vom WCS Team, den "Debris Mod". Dabei prüfen wir, ob wir ihn fest in das WCSD Projekt integrieren können. Dieser Mod ersetzt sämtliche Modelle der Grosskampschiffe durch Modelle die nach der Explosion nicht einfach verschwinden, sondern in mehrere Teile aufbrechen können, wobei dann jedes Teil rotierend und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit in verschiedene Richtungen weg fliegt. Das gilt sowohl für Konföderations GKS als auch Kilrathi GKS. Dabei hat jedes Modell ein ganz individuelles Set an Trümmerteilen. Der Mod lag ein paar Jahre quasi in meiner Schublade wegen einiger nicht gelöster Probleme, dazu gleich mehr.

Der Mod macht nicht nur optisch was her, gerade in Kombination mit den beeindruckenden Explosionen, sondern bringt auch ein bisschen mehr Dynamik in eine Schlacht, denn die Kilrathi Jäger müssen den Trümmern genauso ausweichen (und tun das auch laut unseren Tests) wie der Spieler als "Sandman" und ebenso die eigenen Flügelmänner. Jeder vom Team der den Mod bereits getestet hat, würde die Integration des Mods in WCS Deutsch begrüssen. Dem stimme ich absolut zu. Wenn es keine schwerwiegenden Probleme damit gibt, wird das fester Bestandteil von WCSD.

Wie eben angesprochen, gab es anfangs einige Probleme. Das erste waren extrem erhöhte Ladezeiten. Als ich den Mod im Mai 2012 zum ersten Mal sah, war ich sofort begeistert von der neuen Eigenschaft der Schiffe, nach einer Explosion nicht einfach zu verschwinden, sondern in mehrere Teile aufzubrechen die dann sehr lange verbleiben. Aber das eine Mission die (damals) in unter einer Minute geladen war, plötzlich 4-5 Minuten benötigt zum Laden, war für mich als Spieler extrem nervend und jetzt als Mitentwickler von WCSD völlig indiskutabel. Auch das Aussehen der Wrackteile gefiel mir nicht. Nachdem wir nun kurz vor der Fertigstellung der Hauptkampagne stehen, habe ich den Mod näher unter die Lupe genommen und mit aktuellen Wissen beide Probleme gelöst. Die Ladezeit kann man extrem reduzieren durch Einsatz von Cachefiles die zwar manuell aber immerhin nur einmalig generiert werden müssen, was übrigens recht lange dauert. Normal sollte das die Engine automatisch machen wie ich herausfand, was aber offenbar nicht funktioniert, wenn ein Sub-Mod wie WCSD aktiv ist. Die Cachefile wären dann bei unserer Version gleich mit dabei. Das Aussehen der Wrackteile kann wiederum durch Auswahl einer geeigneten Textur verändert werden, wofür ich eine ganz brauchbare Variante gefunden und durch Überarbeitung der Textur ein recht realistisches Aussehen erreicht habe. Danke an Kalumet, Death Angel und MajorSpawn für Feedback und Ideen.

Genug der Worte, was zählt sind Bilder und Videos. :D

Hier ein Screenshot bei dem das grösste Trümmerteil eines GKS der Southampton Klasse zu sehen ist.
screen0096.jpg
Und so sieht die Southampton Klasse im gesunden Zustand aus (hier im POF Constructor mit etwa der gleichen Perspektive):
PicPick_2015-06-28_02-08-35.jpg
Und hier das ganze in Aktion. Das erste GKS ist mit Absicht ohne Debris Mod um vergleichen zu können. Alle weiteren GKS die ich in unserem Testgebiet (ASSM+ von MajorSpawn, basierend auf ASSM von Aginor) hochjage, haben den Mod aktiviert.



Alles in allem ein echtes Plus für die Atmosphäre. Zum einen eine "Genugtuung" wenn man die Wrackteile eines feindlichen GKS herumfliegen sieht als auch "beklemmend", wenn da die Überreste eines konföderierten GKS vor einem schweben, dessen Funkverkehr man eben noch gehört hat.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tools: Setup ZIP Check & UnZip / DBST / Pilot Manager / VPT ...und andere
HowTo's: Joystick: Schub und Ruder (Twist) definieren ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

"Det jeht nich', da is' keen Platz!"
Benutzeravatar
KeldorKatarn
Developer
Developer
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Feb 2015, 15:38
Team-Rang: VIP

Re: Debris Mod (Trümmer für Grosskampfschiffe) wird möglicherweise in WCSD integriert

Beitrag von KeldorKatarn »

Die Ladezeiten sind nur deswegen so langsam weil das ein mod ist. damit sind die files lokal und nicht in den content-package files enthalten. Wenn ihr die files in diesen package files integriert, dann ist das kein problem mehr.
Benutzeravatar
Luke
Developer
Developer
Germany
Beiträge: 3108
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:18
Wohnort: Sourcecode
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Implementierung
Spezialisierung: Programmierung

Re: Debris Mod (Trümmer für Grosskampfschiffe) wird möglicherweise in WCSD integriert

Beitrag von Luke »

Das Problem ist ja gelöst. Es lag an den fehlenden Modell Cachefiles die ich manuell erstellen musste. Das Paket soll mit Absicht separat installiert werden können, so das man das bei Bedarf ohne Probleme deaktivieren kann. Deshalb hat das Debris Paket seine ganz eigenen Cachefiles. Damit gibt es getrennte Caches für den Mod ohne Debris Modelle und für den Mod plus Debris Mod, völlig unabhängig voneinander. War etwas aufwendiger, aber so ist das sauber.
Tools: Setup ZIP Check & UnZip / DBST / Pilot Manager / VPT ...und andere
HowTo's: Joystick: Schub und Ruder (Twist) definieren ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

"Det jeht nich', da is' keen Platz!"
Benutzeravatar
Luke
Developer
Developer
Germany
Beiträge: 3108
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:18
Wohnort: Sourcecode
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Implementierung
Spezialisierung: Programmierung

Re: Debris Mod (Trümmer für Grosskampfschiffe) wird möglicherweise in WCSD integriert

Beitrag von Luke »

Das "möglicherweise" im Titel hat sich erledigt. Die technischen Probleme wie extreme Ladezeiten wurden behoben und trotzdem ist der Debris-Mod völlig unabhängig von den original WCS Content Dateien. Das erlaubt es, den Debris-Mod notfalls recht einfach deaktivieren zu können, z.B. bei extrem alten PCs mit Performance-Problemen.

Der Debris-Mod wird auf jeden Fall fester Bestandteil des WCSD Installationspaketes und ist hier auch bei der Standardinstallation bereits ausgewählt.
Tools: Setup ZIP Check & UnZip / DBST / Pilot Manager / VPT ...und andere
HowTo's: Joystick: Schub und Ruder (Twist) definieren ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

"Det jeht nich', da is' keen Platz!"