Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Generelles rund um WCS: The Darkest Dawn (Deutsch)

Moderatoren: Joker, Kalumet

Benutzeravatar
Tomcat
Spaceman
Spaceman
Germany
Beiträge: 5
Registriert: Di 21. Feb 2017, 19:19

Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Beitrag von Tomcat » Do 9. Mär 2017, 22:39

Hallo Leute,

ich bins mal wieder, Euer Tomcat. Ich habe mir gedacht, ich mache es mir jetzt einmal so richtig schwer und habe meine Einstellungen auf "As" eingestellt und nochmals ganz von vorne angefangen. Es ist schon extrem schwer, selbst die eigentlich einfachen Missionen! Jäger zu bekämpfen bekommt man noch irgendwie hin. Nur was ich überhaupt nicht hinbekomme, ist z.B. mit einem leichten Jäger eine Corvette zu zerstören. Man ist sich einem so schweren gegenerischen Feuer ausgesetzt, dass man einfach nicht nahe genug ran kommt um ein paar gute Treffer (zuerst einmal auf die Geschütze) zu landen, und vorab natürlich überhaupt erst einmal die Schilde. Ich habe so den Eindruck, da muss eigentlich jeder Schuss sitzen und es muss sehr schnell gehen, nur das halten dabb wiederum die eigenen Geschütze nicht lange genug durch... Sobald man auch nur für 2 Sek. ruhig aufs Ziel hält, scheppert es schon dermaßen kräftig im Gebälk... also, wie soll man das denn bitte hinbekommen??? :confused:

Aktuell hänge ich bei der Mission namens "Massaker an Bord der La Belle Dame Sans Merci" ziemlich am Anfang. Die beiden Weggefährten, welche einen hier begleiten und Torpedos dabei haben, gehen eigentlich fast immer drauf (zu 99%). Dann ist es an Greywolf und mir, die Corvettes in die Knie zu zwingen... ich bekomme es aber nicht hin. Geschafft habe ich es ein Mal bisher, ein der beiden Corvettes zu zerstören. Danach war ich dann aber schon so stark beschädigt, dass es für die 2. einfach nicht mehr reichen konnte.

Danke vorab, für Eure Hilfe! :)

Grüße
Tomcat

Benutzeravatar
MajorSpawn
Developer
Developer
Austria
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 17:42
Wohnort: Keller (10 Etagen über der Hölle)
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Missions-Design
Spezialisierung: Programmierung

Re: Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Beitrag von MajorSpawn » Fr 10. Mär 2017, 19:52

Hallo Tomcat,

was soll man dazu sagen... Ja, das ist ein Punkt, der bei WCS oftmals kritisiert wurde, nämlich die teilweise extreme Unausgewogenheit der Schwierigkeitsgrade, manche Missionen schafft man im Normallevel kaum, andere sind wieder so leicht, daß man sich wünscht, man hätte auf eine höhere Stufe umgestellt.
Wir vom WCSD-Team haben aber tunlichst vermieden in dieser Hinsicht etwas herum zu experimentieren, es war sicher schon für die Entwickler damals nicht so leicht, die Parameter festzulegen und wenn wir dann noch angefangen hätten hier eine akzeptable Ausgewogenheit herstellen zu wollen, wäre die Übersetzung wahrscheinlich heute noch nicht fertig.
Ich bin der Meinung: wenn's mal unmöglich wird, muß man wohl damit leben und doch eine Stufe nachlassen. Alles andere ist wahrscheinlich Zeitverschwendung (auch wenn du das wohl nicht gerne hören wirst..)
"Ein Programm, das fehlerfrei funktioniert, ist hoffnungslos veraltet!"

Benutzeravatar
Arrow
Global Moderator
Global Moderator
Germany
Beiträge: 1378
Registriert: Do 14. Aug 2014, 19:07
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Übersetzung
Spezialisierung: Lektorat

Re: Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Beitrag von Arrow » Fr 10. Mär 2017, 22:29

Grundsätzlich wurde WCS für den mittleren Schwierigkeitsgrad ausbalanciert, obwohl selbst da einige Missionen extrem herausstechen. Die Kandidaten sind hinlänglich bekannt. Man sollte die Missionen und Abläufe gut kennen, dann kommt man meistens ans Ziel. Es gibt allerdings auch Einsätze, wo pures Glück oder Pech entscheidet ...

Beim Kampf gegen Korvetten hast du mit dem leichten Jäger (Arrow) aber einen entscheidenden Vorteil, den man gar nicht oft genug betonen kann: Glide oder Shelton-Slide. Dabei behältst du deinen Flugvektor bei, kannst jedoch die Nase des Jägers frei ausrichten. Bei solchen Vorbeiflügen bist du mit Geschützen praktisch nicht mehr zu treffen und kannst dir die Kanonentürme relativ ungestört vornehmen. Auch im Kampf gegen Jäger solltest du Glide regelmäßig nutzen, zumal du damit unbegrenzt den Nachbrenner nutzen kannst.
"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“
Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Benutzeravatar
Tomcat
Spaceman
Spaceman
Germany
Beiträge: 5
Registriert: Di 21. Feb 2017, 19:19

Re: Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Beitrag von Tomcat » So 12. Mär 2017, 19:08

OK, dann also Schwierigkeitsgrad anpassen.

Bei meiner aktuellen Mission habe ich eine Hellcat und da ist leider nichts mit Gliden drin - hat die Funktion nicht.

Habe vielen herzlichen Dank, für die Tipps!

Grüße
Euer Tomcat

Benutzeravatar
Arrow
Global Moderator
Global Moderator
Germany
Beiträge: 1378
Registriert: Do 14. Aug 2014, 19:07
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Übersetzung
Spezialisierung: Lektorat

Re: Tipps zur Vorgehensweise bei Einstellung "As"

Beitrag von Arrow » Mo 13. Mär 2017, 20:54

Wie in den Originaltiteln kannst du ja den Schwierigkeitsgrad jederzeit ändern - in jede Richtung. Meines Erachtens ist WCS kein Spiel, das man in einem Grad von vorne bis hinten durchspielt. Vieles muss man einfach persönlich ausprobieren. Die Balance des mittleren Schwierigkeitsgrads ist nicht ganz ausgegoren und hat schon viele Spieler - mich eingeschlossen - zur Verzweiflung gebracht. :) Das bedeutet aber nicht, dass man gleich aufgeben sollte - es ist überhaupt keine Schande, die Schwierigkeit zu verringern, weiterzumachen, und es später im ursprünglichen Grad erneut zu versuchen. Während des Spiels wird man besser, man erkennt, wie Missionen ablaufen, lernt bei einem Einsatz auch die missionsentscheidenden Aspekte kennen und packt die Mission im Nachhinein doch noch, was eine große Befriedigung ist.
Gerade Spieler, die auf hohen oder höchsten Graden zocken, haben das vorher genauso gemacht und die Abläufe der jeweiligen EInsätze verinnerlicht. Manchmal entscheiden nur Sekunden, oder man hat doch noch eine Kleinigkeit übersehen. Auch das ist eine enorme Herausforderung.

Mein Tipp: Wechsele den Schwierigkeitsgrad, wie es gerade angemessen ist. Wenn es partout nicht klappt, macht es auf Dauer auch keinen Spaß - und das sollte niemals der Fall sein, da man ja Fortschritt möchte. Die kniffligen Kandidaten kannst du im Nachhinein immer noch angehen. Das ist, wie gesagt, bei WCS keine Schande. :D
"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“
Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga