[HowTo] WCS DVD Box

Tipps, Infos und Anleitungen für WCS: The Darkest Dawn (Deutsch).

Moderatoren: Joker, Kalumet

Forumsregeln
  • Dieses Forum ist für fertige Infos, Tipps und Anleitungen gedacht, nicht für Anfragen. Für allgemeine Anfragen z.B. zu den Spielinhalten bitte das Forum "Allgemein" und bei technischen Fragen oder Fehlern bitte "Technische Unterstützung" benutzen.
  • Bitte Präfixe verwenden:
    • [Tipp] für Vorschläge/Anregungen
    • [Info] für grundsätzliche Informationen
    • [HowTo] für Anleitungen
    • [Spoiler] für Beiträge die Spiel-relevante Abläufe/Inhalte verraten
Benutzeravatar
Luke
Developer
Developer
Germany
Beiträge: 3053
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:18
Wohnort: Sourcecode
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Implementierung
Spezialisierung: Programmierung

[HowTo] WCS DVD Box

Beitrag von Luke » Mi 17. Dez 2014, 10:22

Der nachfolgende Beitrag stammt ursprünglich aus dem WingCenter Forum.
Ursprünglicher Titel: "Und jetzt zu etwas völlig anderem..."

...nicht wirklich, wir bleiben beim Thema. :D

Ich dachte mir, WCS TDD einfach nur so als Setup-Datei auf der Platte... nein, das ist nicht Standesgemäss. Vor allem nicht, wenn das WCS Team so ein schönes DVD Cover gemacht hat.

Also Drucker angeworfen, dickes Papier eingelegt und in höchster Qualität ausgedruckt. Ja, das hat doch was. Aber dann einfach einen DVD Rohling mit CD Marker beschriften? Nee, das geht ja mal gar nicht, sowas hat WCS nicht verdient! Hier musste ich allerdings etwas tricksen um aus dem Ausschnitt des DVD Covers eine Formatfüllende DVD Beschriftung hinzukriegen. Not macht erfinderisch und a bisserl Bastelarbeit im Zeichenprogramm, dann war auch das erledigt. Dann ab mit dem DVD Rohling in den Drucker und ebenfalls in höchster Qualität bedruckt.

Als nächstes sollte die DVD natürlich auch automatisch das Setup starten, Kleinkram. Dann noch aus dem Setup das Icon extrahiert damit es auch im Arbeitsplatz ordentlich nach was aussieht.

Hier ein paar Impressionen davon. Aber ich bin ein lausiger Fotograf, in Natura sieht das alles viel besser aus.

DVD Cover Vorderseite (23.3.2012)
wcsdvd_front.JPG
DVD Cover Vorderseite NEU (3.5.2012)
wcsdvd_front_b_.jpg
DVD Cover Rückseite (23.3.2012)
wcsdvd_back.JPG
DVD Cover Rückseite NEU (3.5.2012)
wcsdvd_back_b_.jpg
DVD Cover Rücken (23.3.2012)
wcsdvd_side.JPG
DVD Cover Rücken NEU (3.5.2012)
wcsdvd_side_b_.jpg
DVD Label (23.3.2012)
wcsdvd_dvd.JPG
DVD Label NEU (3.5.2012)
wcsdvd_dvd_b_.jpg
So wird die DVD im Arbeitsplatz angezeigt
wcsdvd_arbeitsplatz.png
Der DVD Launcher startet automatisch wenn die DVD eingelegt wird NEU
dvdlauncher_install.png
DVD Launcher mit alternativer Positionierung der Buttons NEU
dvdlauncher_oldbuttonpos.png
Das war bis hierhin der alte Thread. Geändert hat sich nur, das neue Bilder hinzugekommen sind (gekennzeichnet mit NEU). Ab hier beginnt das neue HowTo für die Erstellung der WCS DVD Box

WCS DVD Box HowTo

Benötigte Zutaten
  • DVD Cover (WCS Team)
    Download
  • DVD Label (laraan)
    wcsaga_dvdlabel_v6.7z
  • DVD Launcher (Luke)
    Download
  • Papier für das DVD Cover
    Empfehlung: Canon MP-101, Matte Photo Paper Beispiel
    - Bemerkung: Mein Lieblings Fotopapier für CD/DVD Cover. Hervorragende Druckqualität, satte Farben.
  • Bedruckbarer DVD Rohling
    Empfehlung: Verbatim 43734, DVD-R 16x Speed 4,7GB Printable Non-ID Glossy Waterproof Beispiel
    - Bemerkung: Je nach Vorlage sehr gute bis hervorragende Druckqualität, satte Farben, Hochglanz, tatsächlich Wasserfest, Datenträger hat Archivqualität.
    Alternative: Verbatim 43533, DVD-R 16x Speed 4,7GB Printable Non-ID Beispiel
    - Bemerkung: Je nach Vorlage befriedigende bis gute Druckqualität, etwas blasse Farben, nicht Wasserabweisend.
  • DVD Hülle
    Empfehlung: AMARAY DVD Hülle für 1 Disc Beispiel
    - Bemerkung: Gute Qualität, mit der von original Hüllen bei Spielen und Filmen vergleichbar.
    Alternative: AMARAY DVD Hülle für 2 Discs (z.B. wenn man den Soundtrack mit dabei haben möchte) Beispiel
    - Bemerkung: Kann ich nichts dazu sagen, hatte ich bisher noch nicht.
Material in dieser Farbe dargestellt verwende ich selbst und ganz allgemein für meine DVD Boxen, also nicht auf WCS beschränkt. Diese Empfehlungen basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und Anforderungen. Was Papier, Rohlinge und DVD Hüllen angeht, so habe ich schon einige Hersteller und Typen im Einsatz gehabt. Eine Empfehlung spreche ich nur für Material aus, dass sich in meinem persönlichen Umfeld sehr gut bewährt hat und mindestens gute Qualität aufweist.

Materialkosten
Ich muss klar sagen, ganz billig ist das nicht. Es muss jeder überlegen ob ihm das die Sache wert ist. Für mich als Hardcore Wing Commander Fan ist das keine Frage gewesen. :D Wer die Ausrüstung dazu hat und das Material auch noch für andere Projekte brauchen kann, für den lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall, denn das ist wirklich sehr gutes Material. Speziell die Verbatim 43734 sehen im bedruckten Zustand nicht nur super aus, sie sind auch bez. Archiv-Eigenschaften ganz klar für den Profibereich ausgelegt. Zudem scheint der Druck auf diesem Rohling für die "Ewigkeit" bestimmt, denn die Beschichtung - die vom Hersteller übrigens "nur" als Wasserabweisend deklariert wurde - ist tatsächlich Wasserfest. Man kriegt die Farbe nicht mal unter fliesend Wasser runter.

Für einzelne DVD Boxen sind die Kosten überschaubar. Einzig die Tinte dürfte dann das teuerste sein, denn alleine das Cover frisst Unmengen davon. Papier, Rohling und DVD-Hülle liegen zusammen pro Box bei dem von mir verwendeten Material bei ca. 1,20 Euro. Zur Tinte kann ich leider gar nichts genaues sagen, da sich das unmöglich messen lässt. Ich schätze aber wenigstens 2-3 Euro.

Vorschau Download Material
Nachfolgend ein paar Previews des oben aufgeführten downloadbaren Materials. Diese Vorschau-Bilder bitte NICHT zum Bedrucken verwenden, da die Bilder in der Auflösung stark verkleinert und auf 256 Farben reduziert wurden. Sie sollen einfach nur einen ersten Eindruck vermitteln. Die tatsächlichen Bilder haben eine hervorragende Qualität und sind allesamt Druck-tauglich.

Preview des DVD Covers vom WCS Team
Darkest_Dawn_DVD_Cover.png
Preview des DVD Labels von laraan
wcsaga_dvdlabel_v6.png
DVD Cover Druck

Das DVD Label vom WCS Team sollte vor dem Druck auf Fotopapier um ca. 10-15% aufgehellt werden. Zumindest auf meinem Drucker (Canon MX850) war dies nötig. Verhält sich bei anderen Druckern evtl. anders, notfalls einen Fehldruck einkalkulieren und für den zweiten Druck Bild anpassen. Ist auch vom verwendeten Papier abhängig. Auf normalem 160g Papier war z.B. keine Anpassung nötig. Es hat sich ausserdem herausgestellt, dass das DVD Cover nicht exakt auf die Mitte ausgerichtet ist. Das äussert sich im DVD Cover Rücken bei dem der vertikale Text nicht sauber in der Mitte steht, wenn das Cover in die Hülle eingelegt ist. Man sollte das DVD Cover von der Grösse her also so ausrichten, dass nach dem Druck links etwa 1 Millimeter abgeschnitten werden kann. Dann passt das Cover perfekt. Beim Schneiden des Covers ist natürlich ein ordentlicher Papierschneider sehr hilfreich, aber eine gute lange Schere tut es auch.

Wer kein Fotopapier hat oder nicht dafür verwenden will, sollte wenigstens dickes Papier (160g) verwenden, da beim WCS Cover viel Tinte gedruckt wird und normales Papier hinterher Wellen schlägt die dauerhaft bleiben. Und das sieht dann höchst unschön aus. Übrigens muss es für das Cover kein Glossy Fotopapier sein. Bereits ein gutes mattes Fotopapier reicht völlig und ist bezahlbar. Abgesehen davon ist der Unterschied zwischen dickem Papier und mattem Fotopapier bereits riesig. Das kann man ganz oben am Anfang sehen, wo ich das Ergebnis einmal auf dickem Papier und einmal auf Fotopapier zeige. Auf mattem Fotopapier hat man absolut kräftige Farben und ein scharfes Bild. Auf dickem Papier sieht das im direkten Vergleich blass und unscharf aus.

DVD Label Druck

Wer einen Drucker mit direkter Disk-Druckfunktion hat, ist fein raus. Einfacher und qualitativ hochwertiger geht es im Privatbereich nicht mehr. Die nächste Steigerung wären Profigeräte die schnell mehrere tausend Euro kosten können. Allerdings sind diese Geräte auch nicht für den Privatbereich gedacht, sondern für Firmen die Kleinserien in sehr guter Qualität produzieren müssen. Wer einen Canon Pixma mit Disk-Druckfunktion hat, der hat es richtig komfortabel. Canon packt dem Drucker eine wirklich gute Software bei, mit der man schnell und einfach tolle Ergebnisse erzielen kann. Aber auch andere Hersteller bieten solche Drucker und Software. Das Angebot auf dem Gebiet der Drucker mit Disk-Druckfunktion war allerdings vor einigen Jahren noch deutlich besser als heute. Man muss inzwischen schon danach suchen, selbst bei Canon.

Etiketten
Wer keinen solchen Drucker hat, für den gäbe es die Möglichkeit CD/DVD-Etiketten zu verwenden. Das sind im Prinzip fertig vorgestanzte runde Aufkleber für CDs oder DVDs. Hierbei sollte man allerdings wirklich sehr gute Qualität kaufen, da es anscheinend bei Billig-Produkten u.U. zu Verformungen der Scheibe oder Blasenbildungen kommen kann. Auch könnte es passieren, das sich Aufkleber wieder lösen. Sehr gute Erfahrungen habe ich früher mit Etiketten von Zweckform gemacht. Die meisten CDs die ich in den 90er damit verschönert habe, sind zwar längst nicht mehr lesbar, aber das Etikett selbst ist immer noch einwandfrei. ;) Das Aufkleben auf die Scheibe ist allerdings keine einfache Sache. Die beigelegte Zentrierhilfe ist zwar hilfreich, aber es bleibt trotzdem eine überaus fummelige Angelegenheit und man benötigt einige Versuche bis es fehlerfrei funktioniert.

Heutzutage sind solche Etiketten allerdings mit Vorsicht zu geniessen, weil heutige DVD-Laufwerke sowohl bei CDs als auch DVDs eine derart hohe Umdrehungsgeschwindigkeit haben, das kleinere Unwuchten evtl. verheerende Auswirkungen haben können. Wem im CD- oder DVD-Laufwerk schon einmal eine Scheibe gerissen oder gar in tausend Teile zersprungen ist - das hört sich übrigens wie eine kleine Explosion an - der weiss was ich meine. Danach ist nicht nur die Scheibe hinüber, sondern u.U. auch das Laufwerk.

Drucker mit Disk-Druckfunktion
Wie schon geschrieben ist das aktuelle Angebot solcher Drucker ziemlich dünn. Hier eine kleine Liste aktuell verfügbarer Geräte (5/2012) mit einer solchen Funktion. Die Preisspanne, in unserem Beispiel bei Amazon, geht von 82,50€ für den Canon Pixma iP4950 bis 199€ für den Epson Stylus PX830WD.

Brother DCP-J925DW
Brother MFCJ825DWG1
Canon Pixma iP4950
Canon Pixma MG5350
Epson Stylus PX730WD
Epson Stylus PX830WD

Im Bereich der älteren Geräte hat man zwar deutlich mehr Auswahl, aber die Verfügbarkeit ist dann oftmals ein Problem. Hier lohnt es sich zu stöbern.

Beruflich nutze ich ein Vorgängermodell vom Canon iP4950 und bin bez. Disk-Druckfunktion sehr zufrieden. Den besagten iP4700 verwenden wir übrigens ausschliesslich um Disks zu bedrucken. Privat nutze ich den Canon MX850 welcher mit gutem Material wie hochwertigem Fotopapier und Profi-Rohlingen eine sehr gute bis hervorragende Druckqualität bietet. Mit diesem Drucker sind auch alle meine bisherigen Test DVD Boxen gemacht worden deren Bilder man oben sehen kann. Also sowohl das Cover als auch die DVD wurden damit bedruckt. Allerdings gibt es von Canon im SOHO-Bereich aktuell kein Flaggschiff (MX Serie) mit Disk-Druckfunktion. Der MX850 war m.W. der letzte SOHO Drucker mit einer solchen Funktion. Bleibt zu hoffen, dass Canon irgendwann wieder einen MX mit Disk-Druckfunktion herausbringt.

DVD Erstellen und Brennen

Am einfachsten ist es, meinen DVD Launcher herunterzuladen. Das Archiv enthält ein fertiges DVD Root Verzeichnis inklusive DVD Icon und Autostart-Datei. In der Readme zum DVD Launcher wird auch beschrieben was sonst noch in das Root Verzeichnis muss. Das sind natürlich mindestens die WCS Setup Dateien.

Zum Brennen empfehle ich ImgBurn. Flexibel, komfortabel und Freeware.

Meine Einstellungen in ImgBurn:

Optionen - Imageoptionen
Datentyp: MODE1/2048
Dateisystem: ISO9660 + UDF
UDF-Revision: 1.02

Namen - Medium-Name
ISO9660: WING_COMMANDER_SAGA_TDD
UDF: Wing Commander Saga - TDD

Namen - Medium-Kennungen
System: Windows
Herausgeber: Wing Commander Saga Team

Erweitert/Einschränkungen/ISO9660 - Ordner-/Dateinamen-Länge
Level 2 - 31 Zeichen

Erweitert/Einschränkungen/Joliet - Ordner-/Dateinamen-Länge
Level 1 - 64 Zeichen
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tools: Setup ZIP Check & UnZip / DBST / Pilot Manager / VPT ...und andere
HowTo's: Joystick: Schub und Ruder (Twist) definieren ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

"Det jeht nich', da is' keen Platz!"

Benutzeravatar
Luke
Developer
Developer
Germany
Beiträge: 3053
Registriert: Do 14. Aug 2014, 15:18
Wohnort: Sourcecode
Team-Rang: Entwickler
Fachgebiet: Implementierung
Spezialisierung: Programmierung

Re: [HowTo] WCS DVD Box

Beitrag von Luke » Mi 17. Dez 2014, 18:52

Thema mit den Hauptbeiträgen vollständig (inklusive Downloads, Bilder und interne Links) vom WingCenter migriert.
Tools: Setup ZIP Check & UnZip / DBST / Pilot Manager / VPT ...und andere
HowTo's: Joystick: Schub und Ruder (Twist) definieren ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

"Det jeht nich', da is' keen Platz!"